Skip to main content

Erfolgreich im Friseur-Handwerk

Friseurwissen für Ihren Aufstieg!

Startseite
Aktuelles
Meisterkurse für Friseure
Teilnahmevoraussetzungen
Lehrgangsinhalte
Kosten
Finanzierung
Meisterschule suchen
Lernhilfen
Bücher
Fachlehrgänge
Betriebswirt/in HWK
Büchershop
Fördermittel
Lerntipps
Schmunzelecke
Links für Friseure
Für Inserenten
Kontakt
Siteübersicht
Intern
Impressum
 
Finanzierung der Meisterausbildung
Sie können für die Kurse zur Vorbereitung auf die Meisterprüfung im Friseur-Handwerk Meister-BaföG  beantragen, wodurch Sie finanziell stark entlastet werden.
Zur Verdeutlichung eine kleine Beispielsrechnung:

Sie möchten den Friseur-Meisterkurs neben Ihrer Berufstätigkeit absolvieren. Der Lehrgang zur Vorbereitung auf die Friseurmeisterprüfung in Teilzeitform dauert 18 Monate.

Kosten der Meisterausbildung im Friseur-Handwerk:
Hauptteile I und II Meisterprüfung: 2420,00 EUR (Kursgebühren der Friseur-Meisterschulen )
630,00 EUR (Prüfungsgebühr der zuständigen Handwerkskammer)
Hauptteil III der Meisterprüfung: 950,00 EUR (Kursgebühr)
120,00 EUR (Prüfungsgebühr)

Hauptteil IV der Meisterprüfung: 370,00 EUR (Kursgebühr)
150,00 EUR (Prüfungsgebühr)

Die Lehrgangsgebühren betragen somit inklusive Prüfungsgebühren 4.640 EUR.

Zur Finanzierung der Kosten der Friseurmeisterausbildung können Sie nun Meister-BaföG beantragen.
Das Meister-BaföG wird zum Teil als Zuschuss und zum Teil als zinsgünstiges Darlehen gewährt.
Dadurch ergibt sich nun folgenden Rechnung:
Kosten der Maßnahme: 4.640,00 EUR
davon
Zuschussanteil (30,5 %) nicht zurückzahlbar: 1.415,20 EUR
Darlehensanteil (69,5 %) zurückzahlbar: 3.224,80 EUR
Den Zuschussanteil von 1.415,20 EUR erhalten Sie direkt von Ihrer zuständigen Behörde.

Unter bestimmten Voraussetzungen - Existenzgründung und Einstellung von Mitarbeitern in vorgegebenen Fristen - werden 66 % des Darlehens für die Lehrgangs- und Prüfungsgebühren erlassen.

Darlehensanteil: 3.224,80 EUR
66 % Erlass: 2.128,37 EUR

Restschuld: 1.096,43 EUR

Es bleiben somit als Restschuld des Maßnahmedarlehens nur noch 1.096,43 EUR übrig.

 

Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Vollzeitlehrgängen erhalten zusätzlich vom Staat einen monatlichen Unterhaltsbeitrag zum Lebensunterhalt.

 

Zudem bieten einige Banken Meisterschülern zinsgünstige Kredite zur Finanzierung der Meisterausbildung an.

Keine Angst, man lässt Sie im Dschungel der Bürokratie nicht alleine!
Die meisten Bildungsträger bieten Ihnen Unterstützung bei der Ausfüllung der Formulare an.

Wichtiger Hinweis:
Bitte den Antrag auf Meister-BaföG frühzeitig stellen. Die Bearbeitung kann mehrere Wochen dauern!